Brauchst du Hilfe?

Geschenke-Studie zu Weihnachten: Wer wird am reichsten beschenkt?

Geschenke-Studie: Analyse aus über 13.500 Bestellungen

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Wer jetzt noch nicht die passenden Geschenke für Freunde und Familie hat, der sollte sich sputen. Doch wer wird zu Weihnachten eigentlich am reichsten beschenkt? Als Geschenk-Experte sind wir dieser Frage nachgegangen und haben den durchschnittlichen Warenkorbwert von 13.500 Bestellungen mit Geschenken für Familie, Partner und Freunde analysiert.

Demnach werden Väter am reichsten beschenkt: Das Geschenk für den Papa lassen sich die Kinder im Schnitt 44 Euro kosten. Für die Mama werden fast vier Euro weniger ausgegeben. Wobei Väter meist auch schwieriger zu beschenken sind als Mütter. Doch auch im Kampf der Geschwister haben Brüder mit einem durchschnittlichen Geschenkwert von 41 Euro die Nase vorn. Für das Präsent der Schwester werden etwa zwei Euro weniger ausgeben.

Mehr Geschenk-Bestellungen für Frauen als für Männer

Allein ein Drittel der 13.500 analysierten Bestellungen waren als Geschenke für die Partnerin bestimmt und gerade einmal 10 Prozent der getätigten Geschenk-Käufe waren für den Partner. Am zweitmeisten wurden Präsente für die Mutter bestellt (18 Prozent), gefolgt von der besten Freundin mit 12 Prozent der analysierten Einkäufe. Mit einem Anteil von gerade einmal zwei Prozent der Bestellungen wird der beste Freund hingegen weniger oft beschenkt. Insgesamt wurden somit mehr als zwei Drittel der Geschenke für das weibliche Geschlecht gekauft.

Empfänger Anteil Bestellungen in % Durchschnittlicher Warenkorbwert in €

Partnerin

30%

41.19

Mutter

18%

40.66

Beste Freundin

12%

32.31

Vater

12%

44.27

Partner

9%

38.02

Großeltern

7%

37.24

Schwester

6%

39.40

Bruder

4%

41.20

Bester Freund

2%

35.81

Quelle: Geschenkidee; Zeitraum: 01. November 2017 bis 06. Dezember 2018

Pressekontakt: Pascale Bastian I pascale.bastian@tonka-pr.com I 030.27595973.16

2019-10-17T04:19:01+00:00